Fondo europeo agricolo per lo sviluppo rurale: l'Europa investe nelle zone rurali

terre_bg
terre_bg1
terre_bg
terre_bg1

BÖDEN


Das Herstellungsgebiet der D.O.C.-Weine von Colli di Conegliano umfasst ganz oder zum Teil zwanzig Gemeinden des hohen trevisanischen Berges. Conegliano, Susegana, Pieve di Soligo, Farra di Soligo, Refrontolo, San Pietro di Feletto, Miane, Follina, Cison di Valmarino, Revine Lago, Tarzo, Vittorio Veneto, Fregona, Sarmede, Cappella Maggiore, Cordignano, Colle Umberto, San Fior, San Vendemmiano, Vidor.

Dieses Territorium war seit jeher Ort der Forschung und der Produktion von wichtigen Weinen: trotz der Verschiedenheit zwischen den einzelnen Weinen wurden die folgenden Weine durch das ministeriale Dekret vom 3. August 1993 unter die gemeinsame Namensgebung "Origine Controllata Colli di Conegliano" (kontrollierte Herkunft von Colli di Conegliano) zusammengeführt: Bianco (Weißwein), Rosso (Rotwein), Refrontolo Passito, Torchiato di Fregona.

Die Sorgfalt der Auslese dieser Weine beginnt bei den Weinbergen, der Auswahl der günstigsten Böden, hoher Dichte der Bepflanzung, der Art der Kultivierung auf nicht ausgedehnten Weinbergen und der bescheidenen Ausbeute der Trauben pro Rebstock.